Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Gemeinde Böhme

Die Gemeinde Böhme liegt am Rande der Lüneburger Heide im Urstromtal der Aller, dort, wo der Fluss Böhme in die Aller mündet. Dem kleinen Fluss Böhme, das bedeutet „Baumfluss“ , hat der Ort Böhme und seit der Gebietsreform im Jahre 1974 auch unsere Einheitsgemeinde ihren Namen zu verdanken.

Unsere Gemeinde setzt sich aus den vier Dörfern Bierde, Böhme, Altenwahlingen und Kirchwahlingen mit der Rethemer Fähre zusammen, hat eine Größe von 36,99km2 und ist Heimat für nahezu 1000 Einwohner.

Die Gemeinde Böhme gehört mit den Gemeinden Häuslingen und Frankenfeld sowie der Stadt Rethem (Aller) zur Samtgemeinde Rethem (Aller) im Landkreis Heidekreis.

 

Die Dörfer werden in südlicher Richtung auf ganzer Strecke von der Aller begrenzt.

Das Gemeindegebiet besteht in etwa zu je einem Drittel aus Marschland, Ackerland und Waldflächen. Viele Seen und Teiche, die zum Teil alte Flussläufe waren, durchbrechen die Marschlandschaft und bieten Lebensraum für sehr viele Tiere. Einige Gebiete sind als Vogelschutzgebiete ausgewiesen.

 

Einwohnerzahlen der einzelnen Orte

 

  • Altenwahlingen: 239, davon die Ortslage Wehrberg 4
  • Kirchwahlingen: 165, davon die Ortslage Rethemer Fähre 114
  • Böhme: 223
  • Bierde: 327, davon die Ortslagen Neumühlen 11 und Hellberg 23

 

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes Böhme erfolgte unter dem Namen „Bomene“ um das Jahr 1322, später sind auch die Namen „Bome“ und „Beume“ verwendet worden. Eine frühe Besiedlung bereits seit der Jungsteinzeit ist durch Funde und Ausgrabungen im Allermündungsgebiet belegt. Die Lage der Ansiedlung in der Allermarsch am Rande der Geest bot mit seinen unterschiedlichen Bodenarten den ersten Siedlern einen für Ackerbau und Viehzucht günstigen Standort.

 

Die Kinder aus der Einheitsgemeinde besuchen unseren Kindergarten, der in der ehemaligen alten Schule mitten im Dorf beheimatet ist. Er wurde vor einigen Jahren zu einem modernen hellen Spiel – und Lernzentrum für unsere jüngsten Bürger ausgebaut und bietet mit Englischunterricht im Vorschulalter, Musikalischer Früherziehung und einem reichhaltigen Angebot an weiteren Aktivitäten den geeigneten Rahmen als Vorbereitung auf die Grundschule und die weiterführenden Schulen in Rethem (ca. 6 km)

 

Von Neumühlen (ca. 2 km) oder Walsrode (ca.14 km) aus kann man auf der Böhme Paddel – oder Kanutouren unternehmen, die den Wasserwanderer durch eine wunderschöne natürliche Landschaft mit Wiesen und Weiden an den Ufern führen. Besonders der Abschnitt durch den Böhmer Park bis zum Böhmewehr am Gut begeistert jeden Wanderer.

 

Rund um Böhme gibt es ein ausgearbeitetes Netz von gut beschilderten Wanderwegen und Radwanderwegen, das, in einer Karte zusammengefasst, in der Buchhandlung oder bei der Samtgemeinde in Rethem erhältlich ist.

Man kann z.B. am Ortsausgang nach Bierde ca. 100 Meter hinter der Böhmebrücke links abbiegen und am Waldrand entlang nach Neumühlen wandern. Dort befindet sich eine alte Hofanlage mit einer imposanten uralten Eiche. Hervorzuheben ist hier die „Werkstatt am Fluss“, wo es viele schöne Dinge aus dem kunsthandwerklichen Bereich zu kaufen gibt. Auch das neue Schaufelwasserrad in der Böhme, womit auf umweltfreundliche Weise Strom erzeugt wird, ist sehenswert.

 

Mit dem Fahrrad ist die 1000jährige Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ in Kirchwahlingen in kurzer Zeit zu erreichen ( ca. 3 km). Man fährt die Dorfstraße in Böhme entlang, durch die Marsch auf „Grünen – Plan – Wegen“ bis zur Verbindungsstraße von Alten – nach Kirchwahlingen. Dort ist der trutzige Kirchturm aus Feldsteinen (zum Teil Raseneisenstein) schon ganz nah.

 

Wenn man am Böhmedeich entlang auf dem Deichverteidigungsweg mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist, hat man an zwei Rastbänken auf dem Deich eine herrliche Rundumsicht über die Wiesen und Weiden der Böhme – und Allermarsch bis hin zur Böhmemündung.

 

An der Infotafel gegenüber der alten Wassermühle findet der Wanderer bzw. Radwanderer Tisch und Bänke für eine ausgiebige Rast. Dort kann er eine Pause einlegen und alte Bilder und Fotos ansehen, wenn er seine Verpflegung mitgebracht hat.

 

Eine Möglichkeit zur Einkehr findet man an der „Rethemer Fähre". Hier kann man im Restaurant oder auf der Terrasse direkt am See speisen, Kaffee trinken oder die abendliche Stimmung beim Sonnenuntergang über dem Fährsee genießen. Dort befindet sich auch ein großer Campingplatz und eine Badestelle (siehe auch http://rethem.freizeit-oasen.de/).

 

Die Umgebung von Böhme

 

Die Gemeinde Böhme liegt verkehrsgünstig zu den Autobahnanschlussstellen der A7 nach Hannover und Hamburg (Ausfahrt Westenholz ca.15 km entfernt), nach Bremen (Ausfahrt Walsrode Ost oder West ca.15 km entfernt).
Der nächst gelegene Bahnhof befindet sich in Hodenhagen (10 km). In diesem Ort befindet sich auch ein Flugplatz für Sportflugzeuge (Aeroclub Hodenhagen).


Zum Flughafen in Hannover – Langenhagen sind es ca. 50 km über die Autobahn A 7 oder die Landstraße L 159.


Aktuelle Meldungen

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Böhmer Einrichtungen

(29.06.2015)

Werden Sie Projektpartner!

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Ziemetshausen vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Böhmer Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Böhme kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V.

[Interessenbekundung]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

Foto zu Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Böhmer Einrichtungen